Rarität - wunderschönes Jugendstil-Juwel Denkmalgeschützes und exklusives RMH in ruhiger Bestlage Laims

  • Objekt-NrJU837
  • Zimmer
    5.00
  • Wohnfläche
    117.41 m²
  • Grundstückfläche
    135.00 m²

Objektangaben

Baujahr
1911
Wohnfläche
117.41 m²
Grundstücksfläche
135 m²
Zimmer / Räume
5
Nutzungsart
Wohnen
Vermarktungsart
Kauf
Postleitzahl
80689
Ort
München / Laim
Provisionspflichtig
Nein
Courtage
1,5 % Käuferprovision zzgl. 19% MwSt.

Ausstattung

Küche
Einbauküche
Heizungsart
Zentral
Befeuerung
Gas
Kabel/SatTV
1

Objektbeschreibung

Das von uns im Alleinauftrag angebotene, bezaubernde und denkmalgeschützte Reihenmittelhaus im Jugendstil, ist Teil der einzigartigen sogenannten „Klein-Wohnhaus-Siedlung“ im absolut ruhigen, grünen, beliebten und familienfreundlichen, alt eingewachsenen Stadtteil München-Laim, wurde geplant und verwirklicht durch den namhaften und angesehenen Städteplaner und Architekturprofessor Theodor Fischer geboren 1862. Das begehrte Ensemble wurde 1911 errichtet und über die Zeit stets liebevoll gehegt, gepflegt und geschätzt.

Dieses Traumhaus wurde bis ins letzte Detail 2019-2021 höchstwertig und fachmännisch von einer Jugendstilexpertin renoviert und in diesem exzellenten Zustand von den neuen Eigentümern pfleglich erhalten.
Die Ausstattung entspricht ausschließlich dem Jugendstil und überzeugt mit besonderem Charme und Perfektionismus.

Jeden Jugendstil-Liebhaber wird dieses hinreißende Reihenhaus spätestens bei Besichtigung bezaubern und jeder zukünftige Gast wird sich wünschen solch eine Rarität sein Eigen nennen zu können.

Vor den jetzigen Eigentümern, war das wunderschöne „Jugendstil-Juwel“ 100 Jahre in Besitz einer Familie, die Gott sei Dank, nur sinnvolle und nötige Instandhaltungen in höchster Qualität, ausgeführt haben, ohne die einzigartigen „Jugendstil-Elemente“ dabei zu beschädigen oder gar zu entfernen.

Sonstiges

Durch die professionelle, auf dem Jugendstil basierende Renovierung entstand für eine Familie mit hohen Wohnansprüchen, ein repräsentatives, aber auch sehr gemütliches „Wohlfühlhaus“.
Auch Kinder und Tiere sind hier stehts willkommen. Nah an der Natur und doch sehr urban – ein Standort von unvergleichlicher Lebensqualität, findet auch die niveauvolle und angenehme Nachbarschaft.

Historie:

Die sogenannte „Klein-Wohnhaus-Siedlung“ wurde von dem bedeutenden, deutschen Architekten, Stadtplaner und Hochschullehrer Theodor Fischer Anfang des 20. Jahrhunderts geplant und verwirklicht. Theodor Fischer entwickelte einen eigenen, aus den regionalen und sozio-kulturellen Voraussetzungen der jeweiligen Umgebung, begründeten Stil. Die Gebäude wurden architektonisch im Heimatstil gestaltet und vermitteln aufgrund ihrer unregelmäßigen Bauweise ein fast malerisches Aussehen. Theodor Fischer hatte eine maßgebliche Einwirkung auf das Münchner Stadtbild: Zu seinen Bauten gehören zum Beispiel die Luitpoldbrücke, die Gebsattelbrücke, das Münchner Marionettentheater an der Blumenstraße sowie die Volksschule an der Guldeinstraße. Außerdem hat er 1909 das neue Polizeigebäude in München und die „Kleinhauskolonie Gunzenlehstraße“ in Laim. Er hat nicht nur in München weitere Gebäude entworfen, sondern deutschlandweit seine bauliche „Handschrift“ hinterlassen.

Theodor Fischer war außerdem Mitglied der Deutschen Gartenstadt-Gesellschaft und erhielt 1925 den Bayrischen Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst. Theodor Fischer war auch Ehrenmitglied der Bayrischen obersten Baubehörde und erhielt ebenso für Kunst und Wissenschaft die Goethemedaille für Kunst und Wissenschaft. Theodor Fischer verstarb im Jahr 1938 in seinem Wohnsitz in München, dem „Laimer Schlössl“.

Lage

•Die Lage zeichnet sich durch ihren absolut verkehrsgünstigen und attraktiven, sowie ruhigen und grünen Standort aus. In nur wenigen Gehminuten erreichen Sie die Buslinie 151 (Richtung Olympiaeinkaufszentrum wie auch Fürstenried West) oder die U-Bahnhaltestelle Laimer Platz, die U5 fährt Sie in nicht mal 10 Minuten in die Innenstadt.

•Sämtliche Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs, zahlreiche charmante Restaurants sowie Ladengeschäfte befinden sich im direkten Umfeld. In einer Gehminute im Eisenbahnerblock aus der vorletzten Jahrhundertwende,
befindet sich das hervorragende Retro-Lokal „Speisezimmer“ indem ausschließlich Biowaren verkocht werden. Hier kann man mittags nicht nur exzellent essen, sondern auch Samstagmorgen schnell das Frühstück holen oder vor Ort genießen.

•Nach Arbeitsschluss laden Sport-/ Freizeiteinrichtungen oder Biergärten (z.B. „Königlicher Hirschgarten“) zur Entspannung ein. Der nahe gelegene Westpark lässt jedes Jogger- und Sportlerherz höherschlagen.

•Für kleine und große Kinder sind schöne Kindergärten, eine Grundschule und weiterführende Schulen problemlos fußläufig zu erreichen.

•Nach Arbeits-/ Schulschluss und am Wochenende laden tolle Sport-/ Freizeiteinrichtungen, wie das nah gelegene, beliebte Westbad mit Hallen- und Freibädern (Rutschen, Saunalandschaft usw.), die Rollschuhbahnen und das Eisstadion im Winter, „Groß und Klein“ zum Auspowern und Relaxen ein.

•Für Autofahrer eröffnet sich über die Fürstenriederstraße eine ideale Verkehrsanbindung in alle Münchner Stadtteile. Die Garmischer Autobahn erreicht man in ca. 8 Minuten, die Lindauer Autobahn in ca. 3 Minuten.

Kontakt

ZURÜCK DRUCKEN
* Pflichtfelder